FacebookInstagram

Tag des Handballs am 26.10.2019

Carl-von-Weinberg-Halle öffnet die Tore für alle sportbegeisterten Familien

Wir, die HSG Goldstein/Schwanheim als Teil des größten Sportvereins in Goldstein, dem VfL Goldstein und der TG Schwanheim möchten Euch einladen, den Handballsport in Eurer Nähe kennenzulernen. Wir haben derzeit 14 Jugendmannschaften und 5 Aktive Mannschaften und freuen uns immer, wenn neue Spieler dazukommen.

Wir möchten Euch zum Tag des Handballs am 26.10.2019 in die Sporthalle der Carl-von-Weinberg-Schule in Goldstein, Zur Waldau 21, einladen.

An diesem Tag bieten wir Schnuppertraining-Einheiten für verschiedene Altersgruppen an:

Von 10:00 -12:00 Uhr können die Kids der Altersgruppe 6-10 Jahre reinschnuppern und den Hanniball-Pass erwerben, der Dir einen Hinweis gibt, ob Du ein guter Handballer werden kannst. Von 12:00 - 14:00 Uhr haben wir eine Trainingseinheit für 10-14-jährige vorbereitet. Auch in diesem Alter könnt Ihr noch mit dem Handballsport anfangen und Spaß an diesem Spiel haben. Wir möchten Euch die Vielseitigkeit dieser Sportart zeigen.

Weiterlesen ...

2. Frauen: Siegesserie fortgeführt

HSG Goldstein/Schwanheim – TSG Eppstein 30:23 (13:11)

Am 29.09.2019 stand das dritte Spiel der Runde gegen die Aufsteigermannschaft TSG Eppstein zu Hause in Goldstein an. Die HSG hat sich auch für dieses Spiel fest auf den Plan geschrieben, zwei Punkte mitzunehmen, bevor die kommenden schweren Partien gegen die direkten Konkurrenten der letzten Saison, wie zum Beispiel TV Bergen-Enkheim oder SG Nied, starten.

Was als einfach angenommen wurde, stellte sich zumindest in der ersten Halbzeit als recht herausfordernd dar. Das Spiel war in der gesamten ersten Hälfte ausgeglichen. Kurze Führungen durch die HSG wurden durch die gegnerische Mannschaft in kurzer Zeit wieder gekürzt – insbesondere konnte die Spielerin der halb rechten Position von Eppstein einige Male Rückraumtore erlangen oder den Ball nach Druckspiel weiter ablegen, sodass sie ihre Mitspielerinnen in Szene setzen konnte. Das Halbzeitergebnis von 13:11 zeigte, dass die Meistermannschaft des letzten Jahres nicht ganz ihre beste Leistung abrufen konnte, wie in anderen Spielen. Trotzdem führte in diesem Moment bereits die stärkere Mannschaft, die mit einigen Verbesserungspunkten in der 30. Minute in die Kabine ging.

In der zweiten Halbzeit konnte auf dem Feld von beiden Teams eine etwas andere Leistung beobachtet werden, als in der ersten Halbzeit – die Abwehr der HSG hat sich etwas besser in den Griff bekommen und durch höheres Tempo konnten einige Tempogegenstöße verwandelt werden. Parallel brach die gegnerische Mannschaft etwas ein – vor allem hatten sie Probleme mit den guten 1:1 Aktionen von Sophia Pfeiffer und Lakesha Marschik. Die Führung der HSG wurde ab der 37. Minute immer weiter ausgebaut, indem die Goldsteinerinnen 7 Minuten lang immer weiter punkteten, aber keine Gegentore zuließen. So lagen mit dem 21:15 Führung in der 42. Minute die zwei Punkte in Sichtweite – und diese wurden danach auch nicht mehr gefährdet.

Weiterlesen ...

1. Männer: Überragende 1. Halbzeit reicht zum Souveränen Erfolg im Spitzenspiel

HSG Goldstein/Schwanheim - HSG Neuenhain/Altenhain 34:28 (19:11)

Am Sonntagabend ging es für die 1. Männermannschaft vor knapp 200 Zuschauern zum Spitzenspiel gegen die ebenfalls ungeschlagene HSG aus Neuenh./Altenh. Bel Hassani war aus dem Urlaub zurück und konnte bis auf Mijic und Szantai auf den gesamten Kader zurückgreifen. Aufgrund der bislang sehr deutlichen Siege der Gastmannschaft, war man gewarnt und vor allem die Physis der Gegner war durchaus beeindruckend.

Beeindruckender war allerdings dann das, was die Grünen in der ersten Halbzeit aufs Parkett zauberten. Ohne großes Abtasten ging es direkt los, und nachdem Neuenhain anfänglich noch vorlegen konnte, schoß Schroth seine Farben bereits in der 5. Minunte mit 5:3 in Front. Der nun angelaufenen Sturmflut konnte der Gast nichtsmehr entgegensetzen. Eine stabile und auch extrem wache Deckung mit einem glänzend aufgelegten Goertz im Tor stellten eine schier unüberwindbare Aufgabe dar, und vorne wurden die Angriffe entweder über eine schnelle 2. Welle oder sehr schöne Spielzüge meist erfolgreich abgeschlossen. Die ansonsten so starken Individualisten der Gäste kamen nicht zur Entfaltung und kamen gegen das am heutigen Tag stark aufspielende Kollektiv der Hausherren nicht an, und vor allem Tran profitierte immer wieder von den so entstehenden Lücken und war vom Gegner sogut wie nie zu stoppen.

Vor allem seine 6 (!!!) Tore in Folge vom 7:4 zum 12:6 waren ein Grund für die deutliche 19:11 Führung in der ersten Halbzeit. Man hatte bis dahin den Top Torschützen der Liga, Belz, bei lediglich einem Tor gehalten, was nochmal die starke Abwehr- und Torwartleistung der erstem 30 Minuten unterstreicht. Für die zweite Halbzeit ging es jetzt darum, nicht nochmal in das gleiche Loch zu fallen, wie die Wochen zuvor und weiterhin konzentriert zu arbeiten. Und auch nicht nervös zu werden, sollten die Gegner den Vorsprung mal verkürzen.

Weiterlesen ...

2. Männer: erfolgreicher Saisonstart

HSG Goldstein/Schwanheim – TuS Nieder-Eschbach 27:20 (13:12)

Im ersten Saisonspiel der zweiten Männer ging es gegen die Auswahl des TuS Nieder-Eschbach. Da die etatmäßigen Torhüter nicht zum Spiel da sein konnten, bekam die Mannschaft am Sonntag Unterstützung von Marius May und Ben Fuß aus der ersten Mannschaft.

Das Spiel ging sehr ausgeglichen los und es dauerte bis zur 11. Minute, bis sich die HSG die erste 2-Tore-Führung erarbeiten konnte. Diese Führung konnte jedoch nicht gehalten werden, sodass es knapp 10 Minuten später zum ersten Rückstand kam (10:11). Dieser Rückstand konnte allerdings kurz vor dem Pausenpfiff wieder gedreht werden und man ging mit einem Tor Vorsprung in die Pause (13:12).

Weiterlesen ...

2. Frauen: Hoher Sieg gegen Aufsteiger TuS Dotzheim

TuS Dotzheim - HSG Goldstein/Schwanheim 20:35 (9:20)

Am Sonntag ist die 2. Damenmannschaft der HSG Goldstein/Schwanheim nach Wiesbaden gefahren, um die nächsten zwei Punkte gegen die Aufsteigermannschaft TuS Dotzheim zu holen und konnte dies mit dem 20:35 Sieg auch realisieren.

Nachdem das Auftaktspiel der Saison letzte Woche gegen den Landesliga Absteiger SG Anspach bereits erfolgreich war, stand ein Sieg gegen einen Aufsteiger auf dem festen Plan der zweiten Damen.

Die zwei Punkte waren auch zu keinem Zeitpunkt des Spiels gefährdet. Die HSG startete im Gegensatz zum Gegner sehr sicher und verwandelte innerhalb von wenigen Minuten viele verlorene Bälle der TuS Dotzheim in eigene Treffer. Von den Tempogegenstößen in den ersten Minuten abgesehen, konnte die HSG mit souveränen 1:1 Aktionen die Abwehr der Gegner durchbrechen und veränderte den ausgeglichenen Spielstand von 3:3 in der vierten Minute in ein 3:9 in der 11. Minute.   

Immer wieder hatte die HSG Phasen, in denen sie mit eigenen Treffern glänzte, ohne Gegentreffer zuzulassen. Die höchste Führung erlangte Goldstein/Schwanheim in der 28. Minute durch den Treffer von Karolina Schreiber zum 7:19.

Nach 30 Minuten trennten sich die Mannschaften mit dem Spielstand 9:20 und einem eigentlich bereits sicheren Sieg in der Tasche der Favoriten.

Weiterlesen ...

mB-Jugend: Heimsieg

HSG Goldstein/Schwanheim -  HSG Steinbach/Kronbach/Glashütten 41:20 (20:9)

Nach der unnötigen Niederlage im letzten Spiel wurde unter der Woche das Augenmerk auf das Zusammenspiel und das minimieren der Einzelaktionen gelegt. Die Mannschaft setzte das über große Teile des Spiels um.  

Mit einer 20:9 Pausenführung konnte man einen ungefährdeten 41:20 Sieg einfahren.

Das nächste Spiel der männlichen B-Jugend findet am 26.10.2019 auswärts in Seulberg statt.

Weiterlesen ...

1. Männer: Unnötige Spannung beim Auswärtssieg in Wicker

HSG Hochheim/Wicker - HSG Goldstein/Schwanheim 29:31 (13:19)

Nach dem recht souveränen Heimsieg gegen Sindlingen/Zeilsheim durfte die 1. Männer der HSG Goldstein/Schwanheim am 2. Spieltag bei der erfahrenen Spielgemeinschaft aus Hochheim und Wicker antreten. Diese hatten am 1. Spieltag einen Kantersieg beim Aufstiegsfavoriten in Oberursel gefeiert, so dass man gewarnt war um die Stärken der Gastgeber.

Und so gestalteten sich auch die ersten 15 Minuten mehr als ausgeglichen. Immer wieder waren es die Würfe aus dem Rückraum die unserer Abwehr Probleme bereitete.

„Wir haben dann die Abwehr etwas offensiver gestellt, damit kam Hochheim/Wicker phasenweise überhaupt nicht klar.“

Vom 9:8 in der 18. Minuten bis zum 9:13 in der 25. Minute fand Hochheim kein Mittel gegen die nun stabilere Abwehr der HSG Goldstein/Schwanheim. Bis zur Halbzeitpause setzen sich dann Gäste immer weiter bis auf 13:19 ab.

Weiterlesen ...

wD-Jugend: Hart erkämpfter Sieg trotz mangelnder Treffsicherheit

HSG Goldstein/Schwanheim - SV Seulberg 14:11 (6:8)

Am vergangenen Sonntag stand für die weibliche D-Jugend der HSG Goldstein/Schwanheim das zweite Saisonspiel in der Bezirksliga B Ost gegen den SV Seulberg an.

Nach dem 20:6 Erfolg im ersten Spiel, ging die Mannschaft mit breiter Brust in das zweite Heimspiel und wollte an diesen Erfolg gleich weiter anknüpfen. Dies sollte nur erst einmal nicht gelingen. Zwar konnte man sich spielerisch gegen die gegnerische Deckung durchsetzen, jedoch scheiterte man dann zunächst an der Torhüterin des Gegners. Sodass die HSG nach knapp 15 Minuten mit 2:8 im Rückstand lag. Durch starke letzte 5 Minuten konnte man den Rückstand dann noch auf 6:8 verkürzen.

Weiterlesen ...

1. Frauen: Alte Bekannte

 HSG Goldstein/Schwanheim - HSG Sindlingen/Zeilsheim 29:18 (15:7)

Nach dem etwas unglücklichen Start in die Saison, ging es letzten Samstag für die 1. Damen im einzigen Städtederby der Landesliga Mitte, um den ersten Sieg der Saison.

Nicht nur der Gegner war dem Trainerteam Adler/Jackson, aus der vorangegangenen Saison, währen Ihrer Zeit bei den 2. Damen (BZO) bekannt, sondern auch das für dieses Spiel angesetzte Schiedsrichtergespann. Das die Leistung der zweit genannten im Endeffekt über die 60 Minuten Spielzeit hinweg für mehr Furore sorgen sollte, war zu dem Zeitpunkt allerdings noch niemandem klar. Wie bereits in der vorangegangenen Woche startete die Mannschaft wach, lautstark & motiviert ins Spiel, was zur Folge hatte, dass man sich Angriff um Angriff einen stetig wachsenden Puffer aufbauen konnte. Dies in Kombination mit einer starken Abwehrleistung und einer herausragenden Leistung der Torfrau Emilia Porceddu, führte dazu, dass auch die unübersichtlichen Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns, in Form von mehrfachen sich überschneidenden Platzverweisen, der deutlichen Führung nichts anhaben konnten. Somit ging es mit 15:7 Toren in die wohl verdiente Pause.

Weiterlesen ...

1. Frauen: Gegen starken Aufstiegskandidaten leider nichts zu holen

HSG Eibelshausen/Ewersbach – HSG Goldstein/Schwanheim 31:20 (15:9)

Nach einer langen Vorbereitung begann für die Damen 1 die Runde in der Landesliga. Im 1. Saisonspiel trat man zur längstens Auswärtsfahrt der Runde an und machte sich am Samstagabend ins 120 Kilometer entfernte Eibelshausen.

Dass dieses Spiel kein Selbstläufer wird, machten die Trainer Moritz Adler und Danny Jackson bereits bei der Ansprache in der Kabine deutlich. Der Gegner, der letzte Saison einen guten 4. Platz in der Landesliga Mitte erreichte und sich mit zahlreichen, hochwertigen Neuzugängen verstärkte wollte natürlich auch als Sieger vom Platz gehen.

Die Kabinenansprache zeigte bereits in der Anfangsphase Wirkung und die Mannschaft präsentiere sich wach, lautstark und motiviert. Besonders die freche und abgezockte Abwehr der 1. Damen zwang den Gegner immer wieder zu Ballverlusten oder unkontrollierten Torabschlüssen, die unsere Damen leider durch die geringe Trefferquote aber auch die sehr gut aufgelegte Torhüterin der Gastgeber, nicht immer für sich nutzen könnten. So ging es mit einem Stand von 15:9 in die Halbzeit.

Adler und Jackson appellierten in der Halbzeit an die Mannschaft nicht die Köpfe hängen zu lassen und gegen den körperlich stärkeren Gegner in der Abwehr mehr zuzupacken, sowie mehr auf die Lücken zu stoßen.

Weiterlesen ...